Home

Willkommen beim Magdeburger Triathlon Club e.V.

RIEMER Immobilien RIEMER ImmobilienAm 13.09.2020 startet am Barleber See in Magdeburg

der

32. RIEMER-Teamtriathlon!

Ausschreibung           Anmeldung          Meldeliste

Aktuelles

von Grammi

Altersklassenplatz 3 für Thomas B.

Crossduathlon Wolfsburg

Nach 3 Jahren Abstinenz sollte es dieses Jahr mal wieder ein Start in Wolfsburg sein. Wie sich später herausstellte war die Entscheidung gar nicht so schlecht. Noch schnell ein Wettkampf bevor für längere Zeit nichts mehr geht…

Weiterlesen …

von Grammi

Thomas, Grammi, Doreen und Basti schleppen die dicken Pokale weg

Winterserie III: Basti gewinnt Lauf und Serie

Dass Basti die Serie gewinnen würde, daran bestand vorm Start kaum noch ein Zweifel. Und auch am zweiten Platz für Grammi war weder nach vorn noch nach hinten was zu rütteln. Zu groß waren die bestehenden bzw. zu erwartenden Abstände. Doch dahinter war es spannend: Thomas Heinemann vor Andreas und Conrad. Jeweils nur einen knappen Punkt auseinander - also weniger als eine Minute zwischen Platz 3 und 5. Da würden die Hacken fliegen. Das war klar!

Weiterlesen …

von Grammi

Gruppenbild mit Schlauchwechsel kurz vorm Start

Winterserie II: Endlich mal wieder Matsch!

Anders als in den letzen Jahren, als die Strecke überwiegend trocken war, wartete in diesem Jahr an einigen Stellen ordentlich Matsch auf die 15 Teilnehmer:innen des MTB-Rennens. Zusätzliches "Schmankerl" ein schräg über die Strecke ragender Baum, genau in der rutschigen Serpentinenabfahrt. Mit gemischten Gefühlen ging es so in die neutralisierte Einführungsrunde an deren Ende dann der fliegende Start das scharfe Rennen über weitere 9 Runden einleitete. Grammi verdrängte den als Schnellstarter bekannten Guide nochmal von der Spitze, um wenigstens einmal in Führung zu sein und durch eine gewagte Abfahrt ein paar Meter gut zumachen. Doch dann stand er erstmal vor einem Pony. Das wurde aber von der Strecke geführt und dann konnte es aber wirklich ernst werden.

Weiterlesen …

von Grammi

Start-Ziel-Sieg für Tiger

Winterserie: 1.500m-Schwimmen spannend bis zum letzten Meter

Mit einem Wimpernschlagfinale zwischen Jörg, Ulf und Grammi startete die MTC-Winterserie in die Saison 2020. Nachdem Jörg vom Start weg, wie gewohnt, die Führung übernahm, ging Ulf dieses Mal nicht mit, sondern entschied sich für ein "gemäßigtes" Tempo. 

Weiterlesen …

von Norbert Sauer

Goodbye 2019, Willkommen 2020

Ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren, die uns so großartig unterstützen! Ohne sie könnten wir den Sport so nicht betreiben. Wir hoffen, dass uns ihre Unterstützung auch zukünftig erhalten bleibt.

In 2019 war der MTC unter dem Teamnamen RIEMER-MTC nicht nur bei lokalen Rennen am Start, sondern auch national erfolgreich vertreten.  Für 2020 wurde nun das Projekt „Challenge Roth“ ins Leben gerufen. Auslöser war Gordons Tombola Gewinn und die nostalgischen Erinnerungen der Roth-Finisher von 2007. In 2020 werden dann Thomas W., Ulf, Gordon, Norbert und Dirk in Roth am Start sein. Bei einigen hat die Vorbereitung bereits mit Bikefitting bei Fritz Buchstaller und Leistungsdiagnostik mit Ben Reszel begonnen. Für Ulf und Norbert ist als Vorbereitungsrennen bereits der Neuseenman gesetzt. Dagegen wird International unser Jan den MTC bei einem Rennen in den USA vertreten.

Bleibt alle Gesund. See you at the Finishline.

Und denkt dran: A winner is a dreamer who never gives up.

von Thomas Warnke

100 mal 100m oder Keine Weihnachtsgeschichte

Irgendwann im August fragt mich Ellen, ob wir nicht 100 mal 100m schwimmen wollen. Sie wäre es letztes Jahr mit Gaby als 2er-Staffel geschwommen, hinterher gehen wir in die Tapas Bar. Tapas Bar hört sich gut an, ich sage kurzerhand zu, Termin ist das erste Novemberwochenende.
Die 100 mal 100m werden in 4 Blöcken á 25 mal 100m geschwommen, es geht alle 2:00 oder 2:15 min ab. Zwischen den Blöcken ist jeweils 5 min Pause für Trinken, Essen, Toilette. Bei den 2er oder 4er-Staffeln schwimmt jeder einen Block, in der Pause wird gewechselt.

In den folgenden Wochen steigere ich das Training von 15x über 20x auf 25x100 und schwimme dazwischen die bei Triathleten beliebten Langstrecken, also 1500 oder 2000 am Stück.
Anfang Oktober treffen wir uns abends in der Elbe-Schwimmhalle und schwimmen 35x100. Einen Block komplett, 5min Pause, dann  noch einmal 10x100. Die ersten 25 gleichmäßig 1:50 (also 25s Pause), am Ende bleibe ich gerade noch unter 2min. Am nächsten  Morgen schreibt mir Ellen, ihr täte alles weh, bei mir ist es nicht viel besser, aber "Triathleten kennen keinen Schmerz". Die restlichen Wochen schwimme ich noch mehrmals 25x100, immer schön gleichmäßig 1:50er mit 25s Pause.

Weiterlesen …

von Grammi

Fundbüro

... ein paar Sachen sind liegengeblieben. Buff wurde schon abgeholt.

von Grammi

Vorbei ...

Das war der 31. RIEMER-Teamtriathlon!

Ja, leider gab es dieses Mal etwas mehr Probleme als gewohnt. Ein Unfall zweier Teilnehmer und vor allem die Ungewissheit, was passiert war, drückte die Stimmung doch ganz schön. So weit ich weiß, sind beide gestern noch nach Hause gefahren und mussten nicht im Krankenhaus bleiben. (Als Veranstalter wird man ja, anders als manche vielleicht denken, nicht etwa vom Krankenhaus informiert, wie es den Verletzten geht.)tl_files/daten/benutzer/c.gramm/2019/Teamtri-Vorschau/Vorschau-Teamtri01.jpg

Besonders danken möchte ich hier den drei Sportlern, die ihr Rennen unterbrochen haben und erste Hilfe leisteten. Das Damenteam aus Braunschweig wurde leider für seine Fairness mit einem Gabelbruch "belohnt" und musste aufgeben. Sehr schade!

Ansonsten gab es großen Sport und viele kleine persönliche Siege und Niederlagen. Der Gesamtsieg ging and das sehr überlegene Adreika-Team von Rodrigo Berger, der mit Raik Recksiedler und Willy Hirsch die beiden schnellsten des Feldes um sich scharte.

Der Frauensieg ging einmal mehr an das USC-Team "mUSCatnuss - schwer zu knacken" mit Christine Becker, Juliette Gogoll und Marie Elisabeth Alert, wo der Name also seit Jahren Programm ist.

Bei den Mixed-Teams holten sich die Stadtwerke Merseburg mit Tino Friedrich und den Eheleuten Rarek den Sieg.

Toll auch, dass das mit der erstmaligen Teilnahme einer Sportlerin im Rennrollstuhl scheinbar problemlos geklappt hat. Das Team WSV 21 THT errang sogar den Sieg in der Wertung Mixed über 120! Glückwunsch.

Leider mussten mehr Teams als üblich aufgeben bzw. aus dem Rennen genommen werden, so dass wir tatsächlich drüber nachdenken müssen, ob wir Zeitlimits für Schwimmen und Radfahren einführen müssen.  Dass gleich 3 Startschwimmer ins Rettungsbot steigen müssen, das lässt doch vermuten, dass nicht alle die Herausforderung eines Triathlons richtig einschätzen können. Die äußeren Bedingungen waren aus meiner Sicht jedenfalls optimal.

Ein wenig Kuddelmuddel erzeugten unsere beiden Kindertriathlons, die ja praktisch zwischendurch liefen. Da müssen wir sicher noch ein bisschen an Streckenführung und Zeitplan feilen. Aber großer Sport und begeisterte Gesichter waren die Entschuldigung für die Behinderungen, die letzten Teams vom Teamtri hinnehmen mussten.

Für Ideen sind wir dankbar.

Die Ergebnisse sind online. (Hier oben oder auf my raceresult.)
Bilder kommen zeitnah auch hier auf die Seite. Wer große Bilder haben möchte oder Abzüge, der bekommt sie HIER für einen kleinen Unkostenbeitrag.

Ansonsten hoffe ich, ihr hattet ein gutes Rennen, einen guten Tag und wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.Schreibt und gern, was gut war oder was dringend besser werden muss!

Grammi

 

von Grammi

Starterbörse

Wer noch ein Team sucht bzw. Teams, bei denen eine(r) krank geworden ist: Rechtzeitig zur Anmeldung kommen, wir versuchen alles Mögliche, so dass alle starten können.

Aktuell sucht ein Areika-Team einen Dritten Starter/in. 

von Grammi

Der See ist OK!

+++ News zum Teamtri +++

Update 5.9.: 21 Grad Wassertemperatur

  • es wird also langsam kühler - das Wasser wird sich nach Schätzungen des Neptuns des Barleber Sees Nils bis zum Sonntag auf etwa 18 Grad abkühlen. Also Neo mitbringen oder bei Rodrigo einen leihen (siehe unten)
  • Die Anmeldung ist geschlossen - aber in begrenztem Maße kann am Sonntag noch nachgemeldet werden 
  • Sonntag wird's kühl - aber regnen wird es wohl auch in diesem Jahr nicht. Versprochen ;-)
  • Die Durchfahrt unter dem Mittellandkanal ist gesperrt aber wir dürfen durchfahren. Die Straße ist ein wenig eingeengt - vor allem in der Ein- und Ausfahrt in den Tunnel. Vorsicht beim Überholen, Rücksicht auf Entgegenkommende!!
  • ADREIKA bietet ein Neoprentestschwimmen und Neoprenausleihe im Wettkampf an. Ausleihgebühr kann zum Kauf eines Neos angerechnet werden. Über www.adreika.de kann man sich auch einen Neo reservieren. Außerdem Preisnachlass auf Neos und andere Triathlonartikel!

 

Update 27.8.: Karibikwasser. 

  • Das Wasser ist nun glasklar - siehe Foto. Ein paar Algen liegen noch am Grund herum aber werdet ihr unter Wasser bis zu Wendeboje gucken können ;-)
  • es füllt sich langsam: 143 Teams sind gemeldet - bei 150 ist die Grenze. Dann kann nur noch am Wettkampftag nachgemeldet werden, falls Teams nicht kommen.

Update 23.8.: Keine Warnstufe - Wasserqualität gut!

9.8.: Sichttiefe 1,40 m

Endlich! Es sieht nun so aus, als würde "das Zeug" seine Wirkung entfalten: Seit gestern - 8.8. - ist nur noch Warnstufe 1 im See. Die Blaualgen sind weg und die grünen Algen scheinen auch auf dem Rückzug. Und Baden darf man ja schon seit 3 Wochen wieder im See. 

Kostenloses (passendes) T-Shirt nur bis 15. August

Wenn ihr ein (im Startgeld enthaltenes) T-Shirt wollt und vor allem eins, das euch passt, dann meldet euch bis zum 15. August an. Dann werden die Shirts bestellt und gedruckt und es gibt für Teams, die später melden, nur Shirts, falls Teams nicht anreisen. Korrekte Größe nicht garantiert.

Also schnell anmelden! Noch kostet es nur 20 Euro pro Nase!