Aktuelles

von Grammi

Thomas Röver gewinnt die Winterserie 2016 des Magdeburger Triathlon Clubs
Noch Fragen?

Thomas gewinnt erneut die MTC-Winterserie

Daran gab es nichts mehr zu rütteln: Nach den überzeugenden Leistungen bei Lauf und MTB-Rennen lag Thomas uneinholbar vorn. Beim Schwimmen genügte ihm Platz 4, um erneut den begehrten Pokal zu holen.

Der Sieger des abschließenden Rennens hieß aber Gordon und der siegte in glatten 21 min souverän vor Tiger und Franzi.

Weiterlesen …

von Grammi

Thomas und Conrad beim Duathlon in Wolfsburg

Zwei Wochen vor der Schlammschlacht erlebt die Region mit dem Wolfsburger Duathlon ihren Saisonauftakt. Mit dabei auch zwei vom MTC: Thomas (Beyer) und Conrad. Thomas hatte tags zuvor bei der Winterserie in den Sohlener Bergen noch ein starkes Rennen abgeliefert.

 

Weiterlesen …

von Grammi

Thomas vor Thomas

Ein spannendes Rennen, das aus einer nach und nach zerfallenden Spitzengruppe entschieden wurde, sahen die zahlreich angereisten Zuschauer am Samstag auf dem Großen Riesenberg in den Sohlener Bergen. Die Strecke war schnnell wie selten, wurde aber zum Ende hin tückisch rutschig, da der Boden in der Sonne zu einem zarten Matschschmelz zerging, das sich der eine oder andere auf der Zunge zergehen lassen wollte: Mehrere Stürze führten leider zu Ausstiegen von Dennis und dem stark fahrenden Christoph sowie zu einer kurzen Pause in der Spitzengruppe, da Bombe und Thomas Beyer auf Thomas Röver warteten wie dereinst Ulle auf Lance und anschließend ebenso abgekocht wurden. 

Weiterlesen …

von Grammi

Double-Tiex zum Auftakt der MTC-Winterserie

Die MTC-Winterserie startete dieses Jahr mit dem 7,5-km-Lauf rund um den Jersleber See. Oskar, der extra aus Leipzig angereist war, um den alten Herren mal zu zeigen, wo der Hammer hängt, holte sich den Sieg vor Thomas, dem auch ein deutliches Unterbieten seiner Vorjahreszeit nicht reichte, um Oskar zu halten.

Thomas führt in Sonderwertung "Thomas".

Weiterlesen …

von Grammi

Magdeburger Hochhauslauf und Neoprentestschwimmen

Der 18. Magdeburger Hochhauslauf steht vor der Tür. Am Mittwoch, 20. Januar, 16:15 Uhr startet der erste Läufer

Mit Doreen und Sebastian Baecke sind auch schon zwei von uns gemeldet. Also hin, vielleicht bekommen wir ja noch ein Team voll!

http://www.hochhauslauf.ovgu.de/Anmeldung.html

 

Norbert vermeldet, dass am 7. März um 19 Uhr in der Elbe-Schwimmhalle ein Neopren-Testschwimmen stattfindet.

Infos unter triathlon.de

 

Grammi

von Oskar Tiex

MTC-Starter bei Silvesterläufen

Am 31.12 standen die traditionellen Silvesterläufe auf dem Programm und Franzi, Thomas, Jörg, Fred und ich nutzten dies um uns in der wettkampffreien Zeit ein wenig auszutesten. Thomas und Franzi waren über Silvester mit Jörg im Harz und konnten bei ständigem auf und ab gute Ergebnisse erzielen. Franzi wurde über 18km hervorragende 2. in einer Zeit von 1:35:15, Thomas verpasste über 8km in einem stark besetzten Männerfeld mit einem guten 6. Platz knapp die Top5 (30:20) und Tiger wurde mit einer Zeit von 32:07 insgesamt 14. Fred und ich staunten derweilen in Leipzig über 600 Teilnehmer bei einer eigentlich kleinen Laufveranstaltung und freuten uns schon vor dem Start auf die Wurst danach. Fred zeigte dass auch hier in Sachsen fleißig trainiert wird - verbesserte seine Bestzeit um 3 Minuten auf 39:01 Minuten und wurde damit 34. Ich durfte mich mit einer Zeit von 35:56 Minuten über einen unerwarteten 8. Platz in der Gesamtwertung der Männer freuen und einen Sekt für die abends anstehende Silvestersause sichern. Für alle war es ein sehr schöner Jahresabschluss und auch wenn ihr in Magdeburg nicht so viel von uns Leipzigern mitbekommt könnt ihr euch sicher sein dass wir genau so viel Lust auf die Landesligasaison 2016 haben wie ihr !! 
 
Sportliche Grüße und eine gesundes erfolgreiches Jahr 2016, wünscht der Nachwuchs ;)

von Grammi

Schwimmhalle Diesdorf öffnet wieder

Ab Montag ist die Diesdorfer Schwimmhalle wieder geöffnet. Somit gilt wieder:

Mo 20:30 Uhr - 22:00 Uhr, Nord, 2 Bahnen
Mi 20:00 Uhr - 22:00 Uhr, Diesdorf, 1 Bahn

von Norbert Sauer

Ete wich leider auf die kurze 75-km-Strecke aus

Toskana in zwei Gängen – Genuss auf die besondere Art

Auch in diesem Jahr war mir das Losglück treu und ermöglichte mir am 04.10. einen Start bei der 19. Ausgabe der L‘ Eroica in Gaiole (Italien). Um bei meinem siebten Start eine neue Herausforderung zu setzen, stand in diesem Jahr der Versuch der Streckenbewältigung mit einem Rad im Stil der 40er bis 50er Jahre im Vordergrund. Das bedeutet vorne Trommelbremse, hinten Rücktrittbremse und zur Fortbewegung zwei Gänge, alles montiert an einem sogenannten Halbrenner. So ging es am Sonntag um 5.00 Uhr morgens mit vielen anderen begeisterten Vintagefahrern auf die 209 km. 

Weiterlesen …

von Grammi

Schwimmseminare in Osterburg

Matthias Roy vom Schwimmverein Eisleben bietet im November zu günstigen Preisen Schwimmseminare in Osterburg an. 

1. Termin: Freitag-Abend der 13.11.15 bis Sonntag nach dem Mittag am 15.11.15
2. Termin: Freitag-Abend der 27.11.15 bis Sonntag nach dem Mittag am 29.11.15
(Man kann auch an beiden Terminen teilnehmen!
 
Bei Interesse bitte direkt an Matthias wenden matthias.roy@gmx.de

Hier der Link zum Flyer.

Die Helden des nächsten Sommers werden im Winter gemacht! Also hin da!

Grammi

von Jan Roeder

Die „24 Stunden von Schötz“

Der (aus sportlicher Sicht) längste Tag meines Lebens … die „24 Stunden von Schötz“

Ein Bericht von Jan

Jetzt, nachdem die Triathlon-Wettkampfsaison für die meißten von uns vorbei ist, möchte ich von einem Event aus dem MTB-Bereich berichten, den „24 Stunden von Schötz“.

Jetzt fragt man sich natürlich, „wer, wo oder was ist Schötz“. Aber der Reihe nach.

Ich wollte in diesem Jahr neben dem Triathlon mal etwas Anderes machen. Mir schwebte da ein Ausdauerwettbewerb vor, der einer Triathlon-Langdistanz vielleicht noch einen „oben draufsetzt“. Auch beschäftigte mich immer mal wieder die Frage, wo meine persönlichen Grenzen denn so liegen.

Nach einigem Suchen im Internet habe ich im letzten Jahr eine Veranstaltung gefunden, die meinen Vorstellungen entsprach. Es ist ein kleiner regionaler Wettkampf mit einem überschaubaren Starterfeld und rührender, fast familiärer Organisation. Dem „24-Stundenrennen von Schötz“.

Schötz ist eine kleine Gemeinde in der Schweiz im Kanton Luzern und hat ca. 3.300 Einwohner. Der örtliche Radsportclub organisiert seit 24 Jahren dieses Rennen. Und da habe ich mich als Einzelstarter angemeldet. Zusammen mit drei Freunden, welche zugleich als meine Betreuer tätig waren, reisten wir an. Fahrerlagerbox, Stromanschluß, Toiletten, Duschmöglichkeiten, Betreuer- und Zuschauerversorgung und - belustigung … an alles ist gedacht worden.

Weiterlesen …